Expedia - Winter Sale 160x600 19.12.14-28.02.15
Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Kopenhagen - Sehenswürdigkeiten

Über Kopenhagen Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Rundetårn (Runder Turm)
In einer Straße nördlich von Strøget liegt der Rundetårn , die älteste Sternwarte Europas. Der unter Christian IV. errichtete Turm ist Teil eines Studienzentrums aus dem 17. Jahrhundert, zu dem auch eine Universitätsbibliothek (heute eine Ausstellungshalle) und eine Studenten-Kirche gehören. Über eine 209 m lange spiralförmige Rampe erreicht man die Spitze, von wo man einen guten Ausblick über die Altstadt hat.

Købmagergade 52A
Tel: (33) 73 03 73.
Internet: www.rundetaarn.dk
Anreise: Buslinien 5 oder 14; S-Bahn nach Nørreport.
Öffnungszeiten: Täglich 10.00-20.00 Uhr (Mai-Sept.); Täglich 10.00-17.00 Uhr (Sept.-Mai).
Mikt Eintrittsgebühr (Ermäßigungen sind erhältlich).

Tivoli
Der Tivoli , einer der berühmtesten Vergnügungsparks in Europa, wurde in den 1840er Jahren von Georg Carstensen entworfen und bietet außer den Karussellen, darunter das größte Karussell der Welt - der Star Flyer -, auch zwei Theater, eine Freilichtbühne, ein Aquarium und ein Museum (Eintritt: 20 Dkr). An Wochenenden und an Feiertagen um 17.30 und 19.30 Uhr zieht die Tivoli-Jungengarde durch die Gärten, begleitet von einem Orchester, einer Postkutsche und Pferden. Zwar ist der Tivoli meist überfüllt, teuer und kitschig, dennoch hat er seinen besonderen Reiz, vor allem abends, wenn die Bäume von Laternen beleuchtet werden. Von April bis September finden zahlreiche Konzerte und besondere Veranstaltungen statt, im Dezember ein Weihnachtsmarkt.

Vesterbrogade 3
Tel: (33) 15 10 01.
Internet: www.tivoligardens.com
Anreise: Buslinien 1, 5, 8, 10, 500 oder 560S.
Öffnungszeiten: April-Sept.: So-Di 11.00-23.00 Uhr, Mi und Do 11.00-24.00 Uhr, Fr und Sa 11.00-01.00 Uhr.
Mit Eintrittsgebühr, Ermäßigungen erhältlich. Der Eintritt ist von Tag zu Tag verschieden. Karussellfahrten kosten ein, zwei oder drei Fahrkarten , es gibt jedoch einige Ermäßigungen. Informationen dazu sind am Kartenverkauf erhältlich (geöffnet von 09.00-21.00 Uhr).

Hafenviertel
Den Lille Havfrue (die kleine Meerjungfrau ) ist zu einem weltweit bekannten Symbol für Kopenhagen geworden. Mit der 1913 errichteten Statue gedenkt man Hans Christian Andersens Heldin, die ein immerwährender Besucher-Liebling ist, obwohl sie seltsamerweise ein paar Mal geköpft wurde. Der hübsche Langelinie-Pfad führt zu der Stelle im Nordosten der Stadt, wo die Meerjungfrau sehnsüchtig auf die See hinausblickt.
Die kleine Meerjungfrau bekam im August 2006 eine große Schwester, die genmanipulierte Meerjungfrau . Die in Bronze gegossene Märchenfigur steht innerhalb einer Skulpturengruppe ebenfalls an der Langelinie rund einen Kilometer nördlich von ihrer kleinen Schwester. Sie sitzt auch auf einem Stein und spiegelt sich im Hafenwasser. Die vom Künstler Bjorn Norgaard gefertigte genmanipulierte Meerjungfrau zeigt sich ihrem Namen entsprechend verwachsen.

Der Nyhavn (Neue Hafen), ein Meeresarm des Inderhavnen , führt zum Neuen Königsplatz. Bis vor kurzem wurde diese anrüchige Gegend von Bordellen und Bars bestimmt, das vorwiegend von Matrosen auf Landgang frequentiert wurde. Heute findet man zwischen den Giebelhäusern aus dem 17. Jahrhundert Restaurants und Straßencafés, die traditionelles dänisches Essen servieren und einen Blick auf die Maste traditioneller Jachten bieten. Hans Christian Andersen lebte hier in drei verschiedenen Häusern.

Den Lille Havfrue
Promenade, Langelinie
Anreise: Mit der Buslinie 29.

Nyhavn
Inderhavnen
Anreise: Mit dem Nyhavn-Bus (Tel: (36) 13 14 15) oder den Buslinien 1, 6, 7, 9, 10, 28, 29, 31 oder 41.

Rosenborg Slot (Schloss Rosenborg)
Das zwischen 1606 und 1634 erbaute Schloss Rosenborg war die Hauptresidenz von Christian IV. und bis zum Ende des letzen Jahrhunderts der bedeutendste Königspalast. Das Erdgeschoss dieses im niederländischen Renaissance-Stil erbauten Schlosses beherbergt die Kronjuwelen und weitere königliche Schätze (aus dem 16. bis 19. Jahrhundert). Der Schlossgarten ( Kongens Have ) wurde 1606 angelegt und ist einer der schönsten Plätze der Stadt.

Øster Voldgade 4A
Tel: (33) 15 32 86.
Internet: www.rosenborgslot.dk  
Anreise: Mit den Buslinien 14 oder 16; mit der S-Bahn nach Nørreport.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-16.00 Uhr.
Mit Eintrittsgebühr (Ermäßigungen sind erhältlich).

Amalienborg Slot (Schloss Amalienborg)
Seit 1794 ist Schloss Amalienborg die Winterresidenz der dänischen Königsfamilie. Es besteht aus vier identischen Rokoko-Palästen, die sich rund um den achteckigen Innenhof gegenüberstehen, wo jeden Tag um 12.00 Uhr die Wachablösung der Garden stattfindet, wenn die Familie das Schloss bewohnt. Ein Museum mit Privatgemächern und königlichen Schätzen aus den Jahren 1863-1947 kann von der Öffentlichkeit besichtigt werden.

Amalienborg
Tel: (33) 12 21 86.
Internet: kongehuset.dk/ und www.rosenborgslot.dk  
Anreise: Mit den Buslinien 1, 6, 9 oder 10 nach Østerport.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-16.00 Uhr (Mai-Okt.) bzw. 11.00-16.00 Uhr (Nov.-April)..
Mit Eintrittsgebühr (Ermäßigungen sind erhältlich).

Nationalmuseet (Nationalmuseum)
Das Nationalmuseum ist in einem früheren königlichen Schloss untergebracht und die beste historische und kulturelle Einrichtung des Landes. Die Dauerausstellung zeigt die Geschichte Dänemarks von der Eiszeit bis zum 17. Jahrhundert und ägyptische, griechische und römische Altertümer. Ein Teil der Dauerausstellung befasst sich mit den prähistorischen Ureinwohnern. Es gibt außerdem einen interaktiven Bereich für Kinder.

Ny Vestergade 10
Tel: (33) 13 44 11.
Internet: www.natmus.dk
Anreise: Mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof oder nach Nørreport.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-17.00 Uhr.
Kostenloser Eintritt.

Statens Museum for Kunst (Königliche Nationalgalerie)
Die Königliche Nationalgalerie beherbergt die größte Kunstsammlung Dänemarks, u.a. befinden sich darunter Gemälde von Rembrandt, Brueghel und Rubens, Arbeiten von Tizian, Mantegna und Picasso sowie eine hervorragende Matisse-Sammlung.

Sølvegade 48-50
Tel: (33) 74 84 94.
Internet:  www.smk.dk
Anreise: Mit der Buslinie 10 nach Østerport.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-17.00 Uhr (Mi bis 20.00 Uhr).
Kostenloser Eintritt.

Ny Carlsberg Glyptotek
Die Carlsberg Glyptotek wurde 1897 von Carl Jacobsen gegründet, dem damaligen Besitzer der Carlsberg-Brauerei. Heute präsentiert das Museum eine ausgezeichnete Sammlung ägyptischer, griechischer und römischer Altertümer, Meisterwerke der Impressionisten und dänische Kunst. Im palmengeschmückten Wintergarten finden Konzerte statt.

Dantes Plads 7
Tel: (33) 41 81 41.
Internet: www.glyptoteket.dk/
Anreise: Mit den Buslinien 1, 5, 8, 10, 500 oder 560S nach Tivoli.
Öffnungszeiten: Di-So 10.00-16.00 Uhr. Geschlossen am Neujahrstag, 5. Juni und am 24. und 25. Dezember.
Mit Eintrittsgebühr. Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Freie Kommune Christiania
Am östlichen Rand von Christianshavn , auf einem ehemaligen Kasernengelände, befindet sich Christiania, „die freie Stadt Kopenhagens“ – ein gelungenes Experiment des alternativen Lebensstils und Kommunendaseins. Besetzt wird dieses Gelände seit 1970, heute leben hier rund 1000 Menschen und Hunderte von Hunden. Wenn man die Drogenhändler, die Kleidungsverkaufsstände und Öko-Cafés hinter sich gelassen hat, ist die Gegend bezaubernd ländlich mit malerischen Bauernhöfen und Holzhütten an den ruhigen Gewässern des Stadsgraven . Führungen nach Vereinbarung (s. Stadtrundfahrten ).

Prinsessegade/Badsmandsstræde
Internet: www.christiania.org
Anreise: Mit der Buslinie 8 nach Prinsessegade.

Freier Eintritt in Museen
Kinder und Erwachsene haben in Kopenhagen freien Eintritt zu staatlichen und staatlich anerkannten Museen. In ganz Dänemark bezahlen Minderjährige beim Besuch von insgesamt 140 staatlichen und staatlich anerkannten Museen nichts.

Hotel Tipps in Kopenhagen

Omena Hotel Copenhagen

Omena Hotel Copenhagen
Colbjørnsensgade 5-11
dk-1652 Copenhagen

Kategorie : 0.0
Zimmer: 223

Im pulsierenden Kopenhagener Viertel Vesterbro, nur 5 Gehminuten vom Park Tivoli und dem Hauptbahnhof entfernt, begrüßt Sie dieses Hotel. Alle Zimmer sind mit kostenfreiem WLAN, einem Flachbild-TV und einer Mikrowelle ausgestattet.
Weitere Infos und Buchung

First Hotel Kong Frederik

First Hotel Kong Frederik
Vester Voldgade 25
dk-1552 Copenhagen

Kategorie : 4.0
Zimmer: 110

In einem Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert bietet Ihnen dieses nur 200 Meter vom Kopenhagener Rathaus und 5 Gehminuten vom Tivoli entfernte Hotel kostenloses WLAN und Zimmer mit kostenloser Minibar.
Weitere Infos und Buchung

Hotel Sct. Thomas

Hotel Sct. Thomas
Frederiksberg Alle 7
dk-1621 Copenhagen

Kategorie : 3.0
Zimmer: 60

Mitten im pulsierenden Stadtteil Vesterbro, zu Fuß weniger als 15 Minuten vom Kopenhagener Hauptbahnhof und den Tivoli-Gärtenentfernt wohnen Sie in dem ruhigen Hotel in Unterkünften zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und genießen ein leckeres...
Weitere Infos und Buchung

>> Jetzt Hotels in Kopenhagen bei booking.com günstig online buchen



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda